Stand Up Paddling - SUP

Stand Up Paddling - SUP ist die ältes­te Art des Surfens. Von den Polynesiern erfun­den, wur­de die Sportart vor ca. 15 Jahren in den USA auf Hawaii wie­der­en­deckt. Einer der ers­ten, der die­sen Sport pro­fes­sio­nell aus­üb­te, war der welt­weit bekann­te Surfer Laird Hamilton.

Stand Up Paddler auf der Ruhr

SUPies auf Ruhr

Beim SUP steht der Sportler auf­recht auf einem Board und pad­delt mög­lichst regel­mä­ßig wech­sel­sei­tig mit einem Stechpaddel. Somit kön­nen geüb­te Sportler auch grö­ße­re Wegstrecken zurück­le­gen - Distance Stand Up Paddling.
Stechpaddelbretter ähneln den soge­nann­ten Longboards oder Tandemboards, wie sie für das Wellenreiten ver­wen­det wer­den. Sie glei­chen somit in der Form und im Aussehen einem gewöhn­li­chen Surfbrett. Für die SUP-Sportart wer­den inzwi­schen eigen­stän­di­ge Boards für die unter­schied­lichs­ten Disziplinen mit unter­schied­li­chen Materialien ent­wi­ckelt und am Markt ange­bo­ten. Seit dem Jahre 2011 wer­den eben­falls leicht zu trans­por­tie­ren­de auf­blas­ba­re SUP-Boards ange­bo­ten, die ins­be­son­de­re für den Freizeit- und Breitensport aber auch für Anfänger der Sportart zuneh­mend an Bedeutung gewin­nen.
Wie bei den Boards gibt es die zuge­hö­ri­gen Stechpaddel in unter­schied­li­chen Ausführungen: Material, Paddelänge, Gewicht und Beschaffenheit wer­den für die unter­schied­li­chen Disziplinen sowie Sportlergruppen ange­bo­ten. Die Regel besagt, dass die Länge des Paddels eine Blattlänge län­ger als die Größe des Sportlers sein soll­te.

Die Sportart SUP gilt zur Zeit als eine schnell wach­sen­de Sportart welt­weit, da sie in der Regel leicht zu erler­nen ist, eine Vielzahl an Disziplinen auf­weist und bei der Ausübung der Sportart der gan­ze Körper umfang­reich trai­niert sowie die Ausdauer gestei­gert wird. SUP kann nahe­zu auf jedem Gewässer aus­ge­übt wer­den.

Seit dem Jahre 2014 hat der LDKC die­se Sportart in sein Angebot auf­ge­nom­men und hat mit sechs Sportlern bereits eine klei­ne Mannschaft die sich auf renom­mier­ten Regatten der Konkurrenz mit Erfolg stellt. In Kooperation mit Kanu NRW, DKV und der GSUPA wer­den eine Vielzahl von Maßnahmen ange­gan­gen, damit die­se Sportart bekann­ter und attrak­ti­ver wird.

Kontakt für Interessierte: sup@ldkc.de


SUP-Landesmeisterschaften NRW 2020

Anmeldung Online   Der LDKC rich­tet nun zum sieb­ten Mal die SUP-Landesmeisterschaften 2020 in Bochum aus. Es wird für alle Stehpaddler etwas dabei sein.   Wir wer­den die Sprint- und Langdistanzrennen und einen extra Lauf für die vier­te Bochumer Stadtmeisterschaft 2020 durch­füh­ren.   Wer kei­ne Rennen fah­ren möch­te, kann sich an…

wei­ter­le­sen …

Eine besondere Herausforderung”

Stand-Up-Paddeln für den Guten ZweckAutorin: Schröer, Julie Im Mai 2019 pad­del­te Carsten Schröer bei den Stand-Up-Paddeling (SUP) Stadtmeisterschaften auf der Ruhr zum Sieg. Jetzt zog es unse­ren SUP-Beauftragten zu einer ganz beson­de­ren Herausforderung in die Niederlanden. Im Oktober 2019 nahm er an der 11 City Tour teil, bei der es…

wei­ter­le­sen …

Milanka Linde sichert sich den Dritten Platz

Autor: Linde, Milanka Die SUP-Wave-Meisterschaften 2019 fan­den die­ses Jahr zusam­men mit den deut­schen Wellenreiten-Meisterschaften in Saint Giron Plage in Frankreich statt. Aufgrund der fet­ten Swells (gro­ßen Wellen) wur­de die Contest-Woche auf die ers­ten zwei Tage ver­kürzt, da hier­nach vier Meter hohe Wellen erwar­tet wur­den und ein Wettkampf unter solch schwie­ri­gen…

wei­ter­le­sen …

SUP-Meisterschaften 2019

Der LDKC rich­tet vom 04. bis 05. Mai 2019 die 6. Offene SUP-Landesmeisterschaft NRW 2019 (Flatwater) sowie die 3. SUP-Stadtmeisterschaft Bochum 2019 aus. Die Wettkämpfe beinhal­ten eben­falls den ISA-Sichtungslauf der Leistungsklasse über 16 km. Alle wei­te­ren Informationen fin­det ihr in der Ausschreibung. Die Anmeldung kann Online erfol­gen.

wei­ter­le­sen …

Milanka Linde räumt auf der Landesmeisterschaft NRW im SUP ab

Im Rahmen des 2. Xantener Südsee-SUP-Cup vom 10. bis 11. Juni 2017 fan­den die dies­jäh­ri­gen Landesmeisterschaften NRW der SUP-Paddler statt. Der LDKC wur­de dabei von unse­ren Sportlern Milanka Linde und Carsten Schröer ver­tre­ten.   Insbesondere Milanka Linde, die sich der Trainingsgruppe Kanurennsport ange­schlos­sen hat, konn­te Ihre dadurch gewon­ne­ne Ausdauer, Kraft…

wei­ter­le­sen …