Allstars bei der Maschseeregatta

Auch die Allstars haben das Pfingstwochenende sport­lich genutzt und an der drei­tä­gi­gen Drachenbootregatta auf dem Maschsee in Hannover teilgenommen.

Dabei gin­gen die Rennen Samstag über 250 Meter, am Sonntag dann über 500 Meter, ehe am Montag der Abschluss über 4000 Meter Verfolgung inklu­si­ve Vollkontakt stattfand.

Gegen das hoch­ka­rä­tig besetz­te Teilnehmerfeld reich­te es nicht für den ganz gro­ßen Wurf. Das konn­te die gute Stimmung im Boot aller­dings nicht trü­ben und so wur­de aus­ge­las­sen auf der vom Veranstalter orga­ni­sier­ten Party gefeiert.

Zurück blei­ben tol­le Erinnerungen an eine nahe­zu per­fekt orga­ni­sier­te Veranstaltung und das Versprechen wiederzukommen.

Regatta am Pfingstwochenende

Am Pfingstwochenende war unse­re Kanu-Rennsport-Mannschaft im idyl­li­schen Saalburg-Ebersdorf zur Regatta unterwegs.
 
Nachdem alle sich eine Nacht von der lan­gen Fahrt erho­len konn­ten, durf­ten die Kinder und auch Trainer sich ihren Rennen stellen.
Trotz des star­ken Teilnehmerfeldes konn­ten sich alle gut prä­sen­tie­ren und es durf­ten sogar eini­ge Medaillen wie­der mit nach Hause gebracht werden 🥇🥈🥉
 
Wir dan­ken dem WSV Rosenthal für die Ausrichtung und keh­ren mit vie­len guten Erfahrungen nach Hause zurück.

NRW-Kanu-Rally 2024

Traditionell stel­len wir die Bronzestation der Kanu-Rally auf der Ruhr. So auch bei der dies­jäh­ri­gen Ausgabe am ver­gan­ge­nen Wochenende. Da sich im Vorfeld gut 60% der über 300 Teilnehmer für die Goldstation am Baldeneysee ange­mel­det hat­ten, ein ruhi­ger Auftrag, der sich zumeist auf das Abstempeln der Rallykarten beschränkt.

Aber dann kam es anders als gedacht. Aufgrund hoher Pegelstände wur­de kurz­fris­tig beschlos­sen, dass die Tour dies­mal in Dahlhausen endet. Innerhalb von 48 Stunden muss­te mehr Personal akti­viert, für Essen und Getränke gesorgt und ein Konzept zur An- und Abfahrt der Bootstransporte erstellt wer­den. Am Ende lief alles rei­bungs­los ab.

Belohnt wur­den wir zudem mit tol­lem Wetter und zufrie­de­nen Teilnehmern.

Wir freu­en uns bereits auf die nächs­te Ruhrausgabe in zwei Jahren.

3. WKG Island-Race in Duisburg für

Am Samstag des letz­ten Wochenende ging es für Charlotte Cosack, Justin Rathmann, Carsten Schröer und Carsten Hanke zu der der Sechseenplatte nach Duisburg. Dort wur­de ein Longdistance Rennen über 10,5km ausgerichtet.

Nach einem Massenstart auf dem Wasser ging es los. 

Alle Sportler konn­ten sich rela­tiv zügig weit nach vor­ne kämp­fen und somit kön­nen sich die Ergebnisse auch sehen lassen.

Für Carsten Schröer wur­de es am Ende der 6. Platz, Carsten Hanke erpad­del­te sich den 2. Platz genau­so auch Justin Rathmann und für Charlotte Cosack wur­de es am Ende sogar der 1. Platz

Wir gra­tu­lie­ren! 

Erfolgreicher Saisonauftakt für unsere Rennsportler

Am ver­gan­ge­nen Wochenende gin­gen unse­re älte­ren Rennsportler beim Kanu-Marathon in Rheine an den Start.
 
Dabei konn­ten sie sowohl auf der Short-Distance (3,4km) als auch auf der klas­si­schen Langstrecke von 10,3km für die Jugend und 19km für die älte­ren über­zeu­gen und die Rennen sou­ve­rän gewinnen.
 
Weiter geht es in zwei Wochen mit der Frühjahrsregatta in Essen.
 
Vielen Dank an den WSV Rheine für die gewohnt her­vor­ra­gen­de Organisation.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen